BDSI - Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V

Der BDSI vertritt die wirtschaftlichen Interessen der überwiegend mittelständischen Unternehmen der deutschen Süßwarenindustrie. Er ist sowohl Wirtschafts- als auch Arbeitgeberverband. Die Mitgliedschaft ist wahlweise mit oder ohne Tarifbindung möglich. Die BDSI-Mitglieder repräsentieren rund 90 % des Wertes der Süßwarenproduktion in Deutschland. Zum BDSI gehören folgende Produktbereiche (Fachsparten):

Aufgaben des BDSI

  • Fachverband mit 200 Mitgliedsunternehmen und ihren etwa 250 Betrieben
  • schlagkräftiger Interessenvertreter auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene
  • Sprachrohr der Süßwarenindustrie in der Öffentlichkeit
  • Serviceleister, Informationsmittler und Problemlöser für seine Mitglieder

Die Süßwarenindustrie in Zahlen

Die deutsche Süßwarenindustrie nimmt mit einem Anteil von etwa 10% am Umsatz der deutschen Ernährungsindustrie in dieser Branche einen führenden Rang ein. Ihr besonderes Kennzeichen ist ihre starke Exportorientierung. Als Verarbeiter landwirtschaftlicher Produkte trägt die deutsche Süßwarenindustrie auch maßgeblich zur Förderung der Agrarwirtschaft bei.

Kennziffern der deutschen Süßwarenindustrie

Der BDSI veröffentlicht regelmäßig Zahlen der Süßwarenbranche zu den Bereichen Umsatz, Produktion, Export, Import und Rohstoffverarbeitung. Die aktuellen Zahlen und Infografiken finden Sie in dem Bereich Süßwarenindustrie in Zahlen