Feierliche Auszeichnung der besten Auszubildenden und des besten Studenten in der Süßwarenindustrie

(v.l.n.r.) Herr Nießner, Herr Kukolka, Herr Luttmann, Frau Wolkenhauer, Herr Hirte

Anlässlich der diesjährigen Mitgliederhauptversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) am 17.05.2019 in Bonn zeichnete der Verband feierlich den besten Studenten und die drei besten Auszubildenden in der Süßwarenbranche aus.

Studierende können an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo den Studiengang „Lebensmitteltechnologie mit Schwerpunkt Back- und Süßwaren-Technologie“ belegen. Der beste Absolvent für den Jahrgang 2018/2019 in diesem Studiengang ist Mario Luttmann, der den diesjährigen BDSI-Förderpreis erhielt.

Die drei besten Auszubildenden im Ausbildungsberuf „Süßwarentechnologe/
Süßwarentechnologin“ des Abschlussjahrganges 2018 der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS), Solingen, sind:

  • Simon Hirte, Ferrero OHG mbH, Stadtallendorf (Fachrichtung: Schokoladewaren und Konfekt)
  • Kimberly Wolkenhauer, JR Die Schokoladenfabrik GmbH, Peine (Fachrichtung: Schokoladewaren und Konfekt)
  • Paul Kukolka, Bremer Hachez Chocolade, Bremen (Fachrichtung: Schokoladewaren und Konfekt)

Ausbildungsberuf „Süßwarentechnologe/Süßwarentechnologin“

Süßwarentechnologinnen und Süßwarentechnologen stellen genussvolle Produkte wie Schokoriegel, Bonbon, Cookie, Eis oder Kartoffelchips her. Ihr Arbeitsalltag in der Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, denn Süßwarentechnologen bedienen und überwachen industrielle Anlagen, die nach vorgegebenen Rezepten Teige und Mischungen für Süßwaren aller Art herstellen. Die automatisierte Produktion umfasst dabei alle Arbeitsschritte von der Rohstoffaufbereitung bis zur Verpackung der Ware. Zutaten wie Zucker, Kakaobohnen oder Nüsse werden maschinell gewogen, dosiert und ggf. gereinigt und zerkleinert. Bei der Rohstoffanlieferung und während der Herstellung nimmt der Süßwarentechnologe Proben, überzeugt sich aber auch durch Augenschein, Geruchs- und vor allem Geschmackstests davon, dass die Produktionsprozesse einwandfrei laufen und die Produkte lecker sind. Außerdem reinigen und warten Süßwarentechnologen die Maschinen und Anlagen und wirken teilweise sogar an der Entwicklung neuer Produkte mit.

Duales Studium

Seit dem Jahr 2016 bietet die Branche zusätzlich zu dem Studiengang an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe auch ein Duales Studium in Verbindung mit dem/der Süßwarentechnologen/in an. Im Dualen Studium erhalten die Studierenden parallel eine berufliche Ausbildung und eine betriebsnahe Vorbereitung auf das Berufsleben in Kombination mit wissenschaftlich fundiertem theoretischem Fachwissen. Der Duale Studiengang dauert 4,5 Jahre und schließt mit dem „Bachelor of Science Lebensmitteltechnologie (Back- und Süßwarentechnologie)“ ab. Er wird an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (NRW) gemeinsam mit der ZDS in Solingen, angeboten.

Weitere Informationen zur ZDS: www.zds-solingen.de

Weitere Informationen zur Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe:
www.th-owl.de

Weitere Informationen zum Dualen Studium in der Süßwarenindustrie:

http://www.bdsi.de/der-verband/ausbildung-karriere/.

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen