Gemüsechips

Gemüsechips sind Chips, die aus anderen Feldfrüchten als Kartoffeln hergestellt werden. Zu ihrer Herstellung eignet sich praktisch jede Gemüsesorte, die sich trocknen oder ausbacken lässt. Dazu zählen Süßkartoffeln, Karotten, Rote Beete, Pastinaken, Wirsing, Grünkohl oder andere Kohlsorten. Das Gemüse wird nach dem Waschen in dünne Scheiben geschnitten bzw. gehobelt. Anschließend werden die Gemüsescheiben in Öl frittiert und gewürzt. Zudem gibt es auch getrocknete Produkte, die ohne Öl auskommen.

© BDSI