Prof. Dr. Reinhard Matissek begeht 30-jähriges Dienstjubiläum im LCI Köln

© LCI

Am 01.05.2018 begeht Professor Reinhard Matissek sein 30-jähriges Dienstjubiläum als Leiter des Lebensmittelchemischen Instituts (LCI) des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI).

Professor Matissek hat in dieser Zeit viel zum Renommee und der Glaubwürdigkeit des BDSI und der Süßwarenbranche beigetragen. Als Professor für Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Berlin genießt er auch in Wissenschaftskreisen hohes Ansehen. Er ist als anerkannter Experte Mitglied einer Vielzahl von nationalen und internationalen Gremien und Kommissionen und vertritt dort mit großem Sachverstand die Anliegen der deutschen Süßwarenindustrie. Der BDSI dankt Professor Matissek für sein herausragendes Engagement und gratuliert herzlich zu seinem 30-jährigen Dienstjubiläum.

Kurzvita: Nach seiner Ausbildung zum Chemielaboranten studierte Matissek Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Berlin und wurde dort 1978 in Kooperation mit dem damaligen Bundesgesundheitsamt (BGA) promoviert. Er habilitierte sich 1986 für das Fachgebiet Lebensmittelchemie. 1988 begann er seine Tätigkeit beim Lebensmittelchemischen Institut (LCI) des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie in Köln und übernahm kurze Zeit später die Leitung des Instituts. Im Jahr 1990 wurde er apl. Professor am Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Berlin. Matissek forscht vor allem in den Bereichen Lebensmittelsicherheit (Kontaminanten und Prozesskontaminanten, Minimierung von mineralischen Kohlenwasserstoffen und von Acrylamid in Lebensmitteln), Lebensmittelqualität (Kakaobutterreinheit, Kakaobestandteile, Marzipanreinheit) und Lebensmittelanalytik, vornehmlich in den Bereichen Kakao, Süßwaren und Knabberartikel.