Eiszeit auch im Herbst und Winter – Genussvolle Speiseeise für die kalte Jahreszeit

© Robert Kneschke/Shutterstock

© Robert Kneschke/Shutterstock

Jedes fünfte Eis wird nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) in Deutschland im Herbst und Winter geschleckt. Dies entspricht rund 100 Millionen Liter, die die deutschen Verbraucher voraussichtlich in den kommenden Monaten verzehren. Ein Eis verspricht auch in der dunkleren Jahreszeit puren Genuss und trägt zur Aufhellung der Stimmung bei.

„Vor allem die Sorten mit einem cremigen und warmen Mundgefühl sind in der kalten Jahreszeit äußerst beliebt“, stellt Ernst Kammerinke, Geschäftsführer im BDSI, fest. Dies sind gehaltvollere Eissorten, vor allem spezielle Kreationen von Schokoladen-, Mandel-, Nuss- oder Nougat-Eis. Auch werden häufig typisch winterliche Zutaten wie Zimt, Nelken, Kardamom oder Krokant verwendet. Besonders beliebt sind in der kalten Jahreszeit die Haushaltspackungen und dabei insbesondere die Spezialitäten für den winterlichen Eisgenuss zu Hause, aber auch für die Kreation von leckeren Desserts in den eigenen vier Wänden.

Auch in diesem Jahr kommen zahlreiche, innovative Wintereisprodukte für Haushalt und Gastronomie in die deutschen Tiefkühltruhen, die es einem trotz sinkender Temperaturen warm ums Herz und auf dem Gaumen werden lassen. Freuen dürfen sich die Eis-Fans unter anderem auf Eis mit Mandelgeschmack mit gebrannten Mandeln und Karamellsauce, Zimteis und Vanilleeis mit Pflaumensauce, Eierlikör-Eis mit Keksstückchen oder Karamell-Eiscreme mit Butter-Karamell-Würfeln und Fleur de Sel.

Wintereis wird es in diesem Jahr auch in dem stark wachsenden Segment der 500 ml Haushaltspackungen geben, z. B. Vanilleeis kombiniert mit Zimt, Haselnusscreme und Keksen und weitere attraktive Kombinationen.

Daneben runden die populären Eis-Zimtsterne, Eis-Tannenbäume, auch mit Marzipan, Eis-Bratäpfel, Eis-Knusperhäuschen oder auch winterliche Eispralinen das Eisvergnügen im Herbst und Winter ab.