Einsatz von nachhaltig erzeugtem Palmöl in Süßwaren

Die Position des BDSI kurz gefasst:

  • Die Unternehmen der Süßwarenindustrie setzen sich verantwortlich für den Umwelt- und Artenschutz bei der Palmölproduktion ein. Sie verwenden zunehmend nachhaltig erzeugtes, zertifiziertes Palmöl. Viele engagieren sich unmittelbar als Mitglieder im Round Table on Sustainable Palm Oil (RSPO).
  • Palmöl kommt in der deutschen Süßwarenindustrie im Verhältnis zum Gesamt­verbrauch sowohl national (9 %) wie auch weltweit (0,15 %) in verhältnismäßig geringen Mengen zum Einsatz. Die deutsche Süßwarenindustrie leistet dennoch ihren Beitrag für einen nachhaltigen Palmölanbau. Sie unterstützt mit Nachdruck die Forderung nach einer nachhaltigen, zertifizierten Palmölproduktion und setzt damit ein wichtiges Signal in den Ursprungsländern.
  • Der Bezug von nachhaltigem Palmöl durch die deutsche Süßwarenindustrie begann im Jahr 2010. Im Jahr 2013 lag der Anteil an nachhaltig erzeugtem Palmöl und Palmkernöl in den in Deutschland verkauften Süßwaren bereits bei rund 60 %. Aufgrund der Zielvorgaben verschiedener namhafter Unternehmen, zu 100 % auf nachhaltiges Palmöl umzustellen, schätzt der BDSI für das Jahr 2015 einen Anteil von rund 80 %.
  • Die Ölpalme ist qualitativ und quantitativ ein unersetzlicher Öllieferant. Gegen­über anderen pflanzlichen Ölen hat Palmöl viele Vorteile. Bestimmte technische und sensorische Eigenschaften machen Palmöl zu einem guten und wertvollen Rohstoff für die Herstellung von Süßwaren.
  • Selbst kritische NGOs bezweifeln nicht die Vorteile des großen Ertrags pro Fläche, den Ölpalmen bieten. Angesichts des Mehrbedarfs an pflanzlichen Ölen und Fetten aufgrund der steigenden Weltbevölkerung ist Palmöl ein unverzicht­barer Rohstoff. Der Flächenverbrauch für den Anbau anderer Ölpflanzen wäre wesentlich höher.
  • Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) tritt für eine Verwendung von nachhaltig erzeugtem Palmöl als wertvollen Lebensmittel­rohstoff ein. Zugleich fordert er eine sachlich geführte Diskussion um die Verwendung von nachhaltig erzeugtem, zertifiziertem Palmöl. Der BDSI begrüßt Initiativen, deren Ziel es ist, eine nachhaltige Palmölproduktion in den Anbau­ländern zu fördern.

Das vollständige Positionspapier können Sie hier herunterladen.

Stand: März 2017