Rohmassen

Die Fachsparte Rohmassen bilden industrielle Zulieferer sowohl für traditionelle Süßwarenhersteller im In- und Ausland als auch für das Ernährungshandwerk, insbesondere Konditoreien und Bäckereien.

Der größte Teil der Produktion der Rohmassenindustrie liegt bei Marzipan- und Persipanrohmassen, Nuss-Nugatmassen, Nugatkrem und Haselnussmark. Die Produktion der Erzeugnisse richtet sich nach den Leitsätzen für Ölsamen und daraus hergestellte Massen und Rohmassen, die im deutschen Lebensmittelbuch detailliert beschrieben sind. Die Rohmassenindustrie umfasst aber auch verschiedene Ölsamenpräparate. Hierunter fallen gehackte, gehobelte und gestiftelte Fabrikate, die überwiegend aus Mandeln, Haselnuss-, Aprikosen-, Erdnuss- und Cashewkernen hergestellt werden.

Einige Mitgliedsunternehmen der Fachsparte Rohmassen stellen auch Erzeugnisse aus angrenzenden Bereichen, insbesondere Eisgrundstoffe, Zuckerwaren, Kuvertüre, Backzutaten und Essenzen her.

Von geringen Mengen abgesehen sind diese Erzeugnisse in erster Linie für die Weiterverarbeitung bestimmt. Nur ein sehr kleiner Teil der produzierten Fabrikate wird in Fertigpackungen zur unmittelbaren Abgabe an den Endverbraucher angeboten.

Statistische Daten zur wirtschaftlichen Lage der Süßwarenindustrie einschließlich der Hersteller von Rohmassen und Eisgrundstoffen haben wir für Sie hier bereitgestellt.

Hier finden Sie Informationen zur Warenkunde von Rohmassen.

Die Hersteller von Rohmassen und Eisgrundstoffen finden Sie hier.

Eine wichtige Messe für die Hersteller von Rohmassen und Eisgrundstoffen ist die ProSweets Cologne.

Ihr Ansprechpartner


Karsten Daum

Referent
Telefon: 0228 26007-22
Telefax: 0228 26007-89
E-Mail: karsten.daum@remove-this.bdsi.de