Deutsch Englisch    Home Kontakt Sitemap RSS-Feed
Suche

Pressemeldung



Facts & Figures

06.04.2009:

IRI-Süßwarenmonitor 01-02/09: Schlechter Start ins Jahr

Die deutsche Süßwarenindustrie ist laut IRI-Süßwarenmonitor für die ersten beiden Monate 2009 schlecht ins Jahr gestartet. Der Bereich Dauerbackwaren konnte nur aufgrund der überdurchschnittlich positiven Entwicklung bei den Salzigen Snacks ein Plus verzeichnen.

Süßwaren Gesamt: Absatz - 1,3 %, Umsatz + 1,3 %
Schokoladewaren: Absatz - 3,9 %, Umsatz - 1,2 %
Zuckerwaren: Absatz - 5,7 %, Umsatz - 2,8 %
Dauerbackwaren: Absatz + 4,0 %, Umsatz + 8,1 %

Die weiteren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem IRI-Süßwarenmonitor unter:
www.bdsi.de/zahlen_fakten/iri_suesswarenmonitor.html.

Mitgliederservice

Login




Passwort vergessen?
Einfach neu bestellen!

Hersteller von Knabberartikeln sehen messbare Erfolge ihrer Werbezurückhaltung gegenüber Kindern


Die führenden Hersteller von Knabberartikeln in Deutschland haben sich in Brüssel über den europäischen Snackverband (European Snack Association/ESA) zu Einschränkungen bei ihren Werbeaktivitäten gegenüber Kindern unter 12 Jahren bekannt. So partizipieren sie über die ESA am EU-Pledge, der über eine Selbstverpflichtung Einschränkungen im Bereich der Werbung vorsieht. Die Einhaltung wird durch eine unabhängige Agentur jährlich kontrolliert. Die Ergebnisse für Deutschland im Jahr 2012 zeigen, dass die Werbung deutlich verringert wurde. Gegenüber dem Vergleichsjahr 2005 ging die Fernsehwerbung in Kindersendungen um 78% zurück. 98,5% der gezeigten Werbung entsprechen den selbst gesetzten Vorgaben. Doch der Ansatz im EU-Pledge geht über die reine Werbung hinaus. Die Hersteller von Knabberartikeln haben sich zudem dazu bekannt, ihre Produkte weiter zu optimieren. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.eu-pledge.eu/.