Deutsch Englisch    Home Kontakt Sitemap RSS-Feed
Suche

Pressemeldung



Facts & Figures/raw materials

07.01.2009:

Kakaovermahlung in Deutschland im Jahr 2008 rückläufig

Die 14 von der Bohne aus arbeitenden Unternehmen in Deutschland haben im vierten Quartal 2008 insgesamt 87.576,3 t Kakao vermahlen. Dies bedeutet gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal einen Rückgang um 17,2 %.

Im Gesamtjahr 2008 wurden 367.177,3 t Kakao vermahlen. Der Vergleich beider Jahre ergibt ein Minus der Verarbeitungsmenge um 2,9 %.

Die Europäische Kakaoorganisation (ECA) meldet für das vierte Quartal 2008 eine Kakaovermahlung von 349.351 t. Die Vermahlung war damit in diesem Zeitraum im Vergleich zum vorausgegangenen Quartal nahezu unverändert (+ 0,1 %). Kumuliert für das Gesamtjahr wird die europäische Kakaovermahlung mit 1.381.341 t angegeben. Dies ist gegenüber dem Vorjahr 2007, in dem 1.361.789 t vermahlen wurden, ein leichtes Plus von 1,4 %.Insgesamt melden 28 Unternehmen ihre Mengen für die europäische Vermahlungsstatistik, die auch die vom BDSI in Deutschland ermittelten Mengen umfasst.

Weitere Informationen zu Kakao und Schokolade finden Sie auf den Seiten des Infozentrums Schokolade.

Mitgliederservice

Login




Passwort vergessen?
Einfach neu bestellen!

Hersteller von Knabberartikeln sehen messbare Erfolge ihrer Werbezurückhaltung gegenüber Kindern


Die führenden Hersteller von Knabberartikeln in Deutschland haben sich in Brüssel über den europäischen Snackverband (European Snack Association/ESA) zu Einschränkungen bei ihren Werbeaktivitäten gegenüber Kindern unter 12 Jahren bekannt. So partizipieren sie über die ESA am EU-Pledge, der über eine Selbstverpflichtung Einschränkungen im Bereich der Werbung vorsieht. Die Einhaltung wird durch eine unabhängige Agentur jährlich kontrolliert. Die Ergebnisse für Deutschland im Jahr 2012 zeigen, dass die Werbung deutlich verringert wurde. Gegenüber dem Vergleichsjahr 2005 ging die Fernsehwerbung in Kindersendungen um 78% zurück. 98,5% der gezeigten Werbung entsprechen den selbst gesetzten Vorgaben. Doch der Ansatz im EU-Pledge geht über die reine Werbung hinaus. Die Hersteller von Knabberartikeln haben sich zudem dazu bekannt, ihre Produkte weiter zu optimieren. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.eu-pledge.eu/.